Was ist eigentlich ein Bezugsberechtigter?

Wenn du dich bereits zum Thema Risikolebensversicherung informiert hast, wirst du sicherlich schon einmal den Begriff „Bezugsberechtigter“ oder „Bezugsberechtigung“ gehört haben. Aber was steckt genau dahinter und warum ist der Bezugsberechtigte in der Risikolebensversicherung so wichtig? Genau diese Frage möchten wir dir in diesem Artikel beantworten.

Darum geht’s bei der Bezugsberechtigung

Wichtigster Teil einer Risikolebensversicherung ist die Versicherungssumme, die im Falle deines Todes ausgezahlt wird. Und genau hier kommt das Bezugsrecht ins Spiel: Denn der Bezugsberechtigte ist diejenige Person, die im Leistungsfall das Geld aus deiner Risikolebensversicherung erhält. Gerade bei Singles und auch bei nicht ehelichen Partnerschaften ist es oft gar nicht klar, wer das Geld erhalten soll.

Den Bezugsberechtigten kannst du innerhalb der Antragsstellung einer Risikolebensversicherung festlegen. Wer diese Person ist, kannst du frei bestimmen (natürlich unter der Voraussetzung, dass es sich um einen echten Menschen handelt). Theoretisch könntest du sogar bis zu 100 verschiedene Personen auswählen. Bei unserer Risikolebensversicherung Community Life Protect kannst du ganz einfach online über „Mein Bereich“ den Bezugsberechtigten ändern.

Was passiert, wenn der Bezugsberechtigte stirbt?

Für den Fall, dass der Bezugsberechtigte deiner Risikolebensversicherung vor dir stirbt, kannst und solltest du einen neuen Bezugsberechtigten bestimmen. Auch die Situation, dass du und dein Bezugsberechtigter gleichzeitig sterben, ist geregelt – und die Versicherungsleistung natürlich nicht verloren. In diesem Fall folgt das Bezugsrecht nämlich der gesetzlichen Erbreihenfolge. Das passiert übrigens automatisch und bedarf keiner Auswahl im Vorfeld (beispielsweise durch ein Testament) durch dich als Versicherungsnehmer.

Was passiert mit minderjährigen Bezugsberechtigten?

Die Situation, dass du deine minderjährigen Kinder als Bezugsberechtigte eingesetzt hast oder diese die Versicherungssumme über die gesetzliche Erbreihenfolge erhalten, stellt einen Sonderfall dar. Tritt dieser ein, wird die Versicherungssumme bis zur Volljährigkeit der Kinder von einem Vormund verwaltet. Diesen Vormund kannst du natürlich testamentarisch bestimmen.

Du hast Fragen? Wir sind für dich da!

Wenn du mehr zum Thema Risikolebensversicherung erfahren möchtest, besuche doch gerne unsere Website. Deine Fragen beantworten wir dir gerne telefonisch, im Chat oder per Mail.

Unsere Risikolebensversicherung

Mit Community Life Protect sorgst du für deine Familie vor. Unsere Risikolebensversicherung wurde vielfach ausgezeichnet und bietet Top-Leistung zum günstigen Festpreis. Auf unserer Website kannst du sie ganz bequem online abschließen.

Kommentare
  1. […] – nicht zu Unrecht: Das Leistungsversprechen ist klar: Gezahlt wird im Todesfall an einen Bezugsberechtigten, den du bestimmst. Wie hoch die Versicherungssumme ist und wie lange der Schutz laufen soll, entscheiden die meisten […]

Comments are closed.