Die Community Life Bedarfsanalyse

  • Hier kannst du berechnen, wie viel Versicherungsschutz du brauchst. Und das gleich für zwei Versicherungen - die Risikolebensversicherung und die Berufsunfähigkeitsversicherung. Das Prinzip ist ganz einfach: Du erzählst uns etwas über deine Lebenssituation und wir beraten dich zu deinem Versicherungsschutz.

    Du magst lieber Formulare? Dann klicke hier.

  • So bist du richtig abgesichert

    Willkommen bei unserer Bedarfsanalyse. Fülle bitte das unten stehende Formular aus, um unsere Empfehlungen für eine Berufsunfähigkeits- und eine Risikolebensversicherung zu erhalten. Bitte denke dran, dass das Ergebnis der Bedarfsanalyse allerdings nur eine Schätzung deines heutigen Bedarfs ist. Du solltest also deinen Bedarf regelmäßig überprüfen, wenn sich deine Lebensumstände ändern.

    Danke, dass du dir Zeit für unsere Bedarfsanalyse genommen hast. Unten findest du unsere Empfehlungen für deine benötigten Versicherungssummen einer Berufsunfähigkeits- oder Risikolebensversicherung. Bitte denke dran, dass das Ergebnis der Bedarfsanalyse nur eine Schätzung deines heutigen Bedarfs ist. Du solltest also deinen Bedarf regelmäßig überprüfen, wenn sich deine Lebensumstände ändern.Der errechnete Bedarf kommt dir zu hoch oder zu niedrig vor? Dann prüfe deine Angaben über „Angaben ändern“. Weitere Hilfen findest du unter „Deine Bedarfsanalyse“ in unseren FAQs.

    Wenn du dir unsicher bist oder mehr Beratung brauchst, nimm gerne Kontakt zu uns auf.

    Klicke bitte auf „Jetzt berechnen“, nachdem du das Formular ausgefüllt hast, um deinen Bedarf zu erfahren.

    Hier kannst du deine Angaben noch einmal bearbeiten, wenn du etwas ändern möchtest. Um deinen neuen Bedarf zu erfahren, musst du dann auf „Neu berechnen" klicken

    Wenn du verheiratet bist oder einen Partner hast, macht es Sinn, sie oder ihn abzusichern.
    Bei der Berufsunfähigkeitsversicherung Community Life Job kannst du dich bis zum Eintrittsalter von 55 Jahren versichern. Bei der Risikolebensversicherung Community Life Protect ist das Höchstalter für einen Eintritt 65 Jahre.
    Jahre
    Wohnkosten sind eine der größten finanziellen Belastungen für deine Familie. Sowohl Immobilienfinanzierungen als auch zu erwartende Mietausgaben solltest du absichern.
    Die geschätzten Unterhaltskosten für deine Kinder fügen wir der empfohlenen Summe für deine Risikolebensversicherung hinzu.
    Wir berechnen den Grundbedarf einer Risikolebensversicherung für Verheiratete und feste Partnerschaften mit drei Jahresgehältern. Für Singles legen wir als Grundbedarf ein Jahresgehalt zugrunde. Für eine Berufsunfähigkeitsversicherung empfehlen wir 60 % deines Bruttogehalts als Grundbedarf. Weitere Hilfen findest du in den Nrn. 1.1 und 1.3 unserer FAQs.
    Hast Du noch andere Verbindlichkeiten?
    Bitte füge hier die Gesamthöhe des Betrags ein, den du für dein Auto noch abbezahlen musst. Weitere Hilfen findest du in der Nr. 1.1 unserer FAQs.
    Bitte füge hier die Gesamthöhe deiner Kreditschulden ein.
    Möchtest du noch andere Kosten berücksichtigen?
    Gibt es zurzeit pflegebedürftige Personen, die von deinem Einkommen abhängig sind? Dann gib hier die geschätzte Gesamthöhe der Pflegekosten für sie an. Weitere Hilfen findest du in der Nr. 1.5 unserer FAQs.
    Hier kannst du die Gesamthöhe weiterer Verbindlichkeiten eintragen. Für die Begräbniskosten im Falle deines Todes berechnen wir pauschal 10.000 €.
    Besitzt du Vermögen, das deinen Versicherungsbedarf reduzieren soll?
    Bitte trage hier die ungefähre Gesamtsumme von Erspartem und Investitionen ein, die du zur Absicherung nutzen willst. Weitere Hilfen findest du in der Nr. 1.4 unserer FAQs.
    Bitte trage hier die Summe aller sonstigen Geldzahlungen ein, die deine Angehörigen in deinem Todesfall erhalten. Das können vor allem gesetzliche oder betriebliche Renten sein. Weitere Hilfen findest du in den Nrn. 1.1 und 1.5 unserer FAQs.
    Bitte trage hier andere Vermögenswerte ein, die für die Versorgung deiner Angehörigen zur Verfügung stehen. Das können insbesondere Immobilien sein. Weitere Hilfen findest du in den Nr. 1.1 und 1.4 unserer FAQs.
    Verfügst du bereits über eine Absicherung?
    Bitte gib die Höhe der monatlichen Rente ein, die du von deiner bestehenden Berufsunfähigkeitsversicherung bekommen würdest. Diesen Betrag ziehen wir von der empfohlenen Summe deiner Berufsunfähigkeitsversicherung ab.
    € pro Monat
    Bitte gib hier die Summe ein, die deine Angehörigen im Todesfall aus einer bestehenden Lebensversicherung erhalten. Diesen Betrag ziehen wir von der empfohlenen Summe deiner Risikolebensversicherung ab.
    Wir empfehlen dir, deine Angehörigen mit einer Risikolebensversicherung in dieser Höhe abzusichern. Was du dafür ausgeben musst, erfährst du, wenn du auf „Was kostet mich das?“ klickst.
    Dein Bedarf für die
    Risikolebensversicherung
    einmalig 10.000 *
    Was kostet mich das?

    › Betrag ändern
    *Die minimale Versicherungssumme von
    Community Life Protect beträgt 10.000 €.
    *Die maximale Versicherungssumme von
    Community Life Protect beträgt 3.000.000 €
    Dein Bedarf für die
    Risikolebensversicherung
    Community Life Protect

    Unsere Bedarfsanalyse hat ergeben, dass du aktuell keine Absicherung durch eine Risikolebensversicherung von uns benötigst. Bitte denke aber daran, deinen Bedarf bei Veränderungen deiner Lebenssituation regelmäßig zu überprüfen.


    Der errechnete Bedarf kommt dir zu hoch oder zu niedrig vor? Hier kannst du deine Angaben prüfen und deinen Bedarf neu berechnen. Unsere FAQs unter „Deine Bedarfsanalyse“ unterstützen dich dabei.

     
Die FAQs zu Ihrer Bedarfsanalyse
  • 1.1 Was leistet die Bedarfsanalyse von Community Life?

    Jede Bedarfsanalyse ist eine Schätzung. Auch die Bedarfsanalyse der Community Life kann nur eine Schätzung Ihres Versicherungsbedarfs sein. In Ihre Schätzung fließen immer Ihre persönliche Lebenssituation und Ihre Lebensplanung ein. Folgende Fragen können Sie bei Ihrer Bedarfsanalyse unterstützen:

    • Was ist Ihr Lebensstandard heute?
    • Was wird sich kurz bis mittelfristig ändern?
    • Welchen Standard möchten Sie künftig sichern?
  • 1.2 Wie häufig sollte ich eine Bedarfsanalyse durchführen?

    Jede Bedarfsanalyse ist eine Momentaufnahme: Eine Bedarfsanalyse, die Sie heute durchgeführt haben, kann zukünftig anders ausfallen. Beispielsweise deshalb, weil Sie heiraten, Vater/Mutter eines Kindes werden oder eine Erbschaft antreten. Fragen Sie sich nach jedem wichtigen Ereignis in Ihrem Leben erneut, ob sich Ihr Bedarf geändert hat.

  • 1.3 Für was ist mein Bruttoeinkommen maßgeblich?

    60 % Ihres Bruttoeinkommens legen wir für die Berechnung Ihrer Berufsunfähigkeitsrente zugrunde. Sind Sie Single, setzen wir für die Berechnung Ihres Todesfallschutzes ein Jahresbruttogehalt an. Sind Sie verheiratet oder leben Sie in einer Partnerschaft, setzen wir das dreifache Jahresbruttogehalt an. Unsere Berechnungen können bei kinderlosen Singles oder verheirateten Doppelverdienern zu hohen Versicherungssummen führen. Das liegt daran, dass wir neben Ihrem Bruttogehalt weitere Aspekte in unsere Berechnung einbeziehen. Ob Sie die jeweilige Versicherungssumme wünschen, entscheiden Sie anhand Ihrer Lebensplanung (siehe Nr. 1.1).

  • 1.4 Was sollte ich beachten, wenn ich Vermögenswerte in meine Bedarfsanalyse einbeziehe?

    Der Wert einer Immobilie kann sowohl steigen als auch fallen. Die Gründe hierfür sind insbesondere, dass sich das Umfeld einer Immobilie ändern oder Renovierungen erforderlich werden können. Wertpapiere unterliegen Markt und/oder Zinsschwankungen. Ihr Wert kann also ebenfalls steigen oder fallen. Folgende Fragen zu Ihren Vermögenswerten können Sie unterstützen:

    • Welche Informationen haben Sie über die betreffenden Vermögenswerte?
    • Wen im Familien- und Freundeskreis können Sie hierzu befragen?
    • Werden Immobilien selbst genutzt oder vermietet?
    • Werden Sie bei einer kurzfristigen Veräußerung einen angemessenen Preis erzielen?
    • Welche Vermögenswerte, die Sie jetzt berücksichtigen, können im Ernstfall wirklich verkauft werden? Ein wichtiges Beispiel hierfür ist ein Haus, in dem Ihre Familie wohnt.
  • 1.5 Welche Zahlen erfordern meistens weitere Informationen?

    Um eine bestmögliche Schätzung zu erreichen, ist es meistens sinnvoll, weitere Informationen einzuholen. Das gilt beispielsweise für die folgenden Bereiche:

    • Pflegekosten für Angehörige: Die Kosten weichen, je nach dem Ort der Pflege, deutlich voneinander ab. Hier können Sie die örtlichen Wohltätigkeitsverbände unterstützen.
    • Rentenansprüche aus Hinterbliebenenversicherungen: Hier können Sie Ihre jährlichen Renteninformationen oder ein Rentenberater unterstützen. Rentenberater können Ihnen auch dabei helfen, den heutigen Wert künftiger Renten zu berechnen („Rentenbarwert“). Haben Sie Anspruch auf eine Betriebsrente, kann Ihr Arbeitgeber Ihnen den Wert der Rente mitteilen.
    • Um ein Studium Ihrer Kinder zu berücksichtigen, gehen wir für eine staatliche Bildungseinrichtung von 35.000 € Studienkosten pro Kind aus. Für eine private Bildungseinrichtung legen wir 120.000 € zugrunde. Diese Beträge können in Ihrem Einzelfall natürlich höher oder niedriger ausfallen.
  • 1.6 Warum sollte ich heute eine Risikoversicherung abschließen, obwohl ich aktuell niemanden versorgen muss?

    Sofern Sie heute keine Investition oder eine Person absichern möchten, benötigen Sie heute keine Risikoversicherung. Dieselbe Risikoversicherung, die Sie heute abschließen, wird aber aller Voraussicht nach in der Zukunft teurer sein. Das liegt daran, dass Versicherungsbeiträge mit zunehmendem Alter steigen. Verschlechtert sich Ihr Gesundheitszustand, kann es passieren, dass Sie sich nicht mehr absichern können.

  • 1.7 Welchen Planungszeitraum sollte ich zugrunde legen?

    Für eine Risikolebensversicherung sollten Sie einen angemessenen Zeitraum wählen. Folgende Fragen können Sie hierbei unterstützen:

    • Wie lange laufen Ihre Verpflichtungen?
    • Wie lange möchten Sie Ihre Familie oder Ihren Partner absichern?
    • Wann können Sie andere Vermögenswerte nutzen oder verkaufen (siehe Nr. 1.4)?
    • Wann entstehen möglicherweise Pflegekosten für Angehörige (siehe Nr. 1.5)?
    • Wann können Sie sicher mit anderen Versorgungsleistungen rechnen, beispielsweise mit Rentenleistungen (siehe Nr. 1.5)?
Kontakt
Sie haben eine Frage oder benötigen mehr Informationen? Wir sind für Sie da. Egal ob telefonisch oder per E-Mail – wir kümmern uns gerne um Ihr Anliegen.
Telefonische Fachberatung 069 365 065 310
* Montags bis freitags 8-19 Uhr, Anruf zum Festnetz-Verbindungspreis Ihres Anbieters.
Weitere Kontaktmöglichkeiten:
Schreiben Sie uns eine E-Mail
Postanschrift: Community Life GmbH, Lorsbacher Str. 3 a, 65779 Kelkheim