Datenschutzerklärung der Community Life

Mit dieser Datenschutzerklärung informieren wir über den Umfang der Verarbeitung von personenbezogenen Daten durch die

Community Life GmbH
Lorsbacher Str. 3a
D-65779 Kelkheim
vertreten durch ihre Geschäftsführer
Dr. Claudia Lang oder Stefan Keck
E-Mail: info@communitylife.de

(„ Community Life “) sowohl in ihrer Rolle als Verantwortliche gemäß Art. 4 Nr. 7 der EU-Datenschutzgrundverordnung(„ DSGVO “ )als auch in ihrer Rolle als Auftragsverarbeiter von Versicherern gemäß Art. 4 Nr. 8 DSGVO. „ Wir “ bezeichnet in dieser Datenschutzerklärung die Community Life.

 

Was sind personenbezogene Daten?

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Hierunter fällt beispielsweise Ihr Name, Ihre Telefonnummer, Ihre IP-Adresse oder Ihre Anschrift. Umfasst sind damit sämtliche Stammdaten, die Sie uns mit Ihrer Registrierung mitteilen, einschließlich Ihrer Gesundheitsdaten. Statistische Daten, die nicht mit Ihrer Person in Verbindung gebracht werden können, fallen nicht hierunter.

 

Wer ist der Webseitenbetreiber und Verantwortlicher nach der DSGVO?

Community Life ist ein lizenzierter Versicherungsvertreter gemäß § 34d Abs. 1 GewO. Community Life erbringt nach Maßgabe seiner Nutzungsbedingungen die nachfolgenden Dienstleistungen :

  • einen Informationsservice,
  • einen Vermittlungsservice,
  • einen Online-Versicherungsservice.

Diese Dienstleistungen erbringt Community Life jeweils im eigenen Namen, aber im Auftrag eines Versicherers (siehe Nr. 2.1 der Nutzungsbedingungen der Community Life . Den Informations- sowie den Vermittlungsservice erbringt Community Life jeweils als Verantwortliche (Art. 4 Nr. 7 DSGVO) den Online-Versicherungsservice als Auftragsverarbeiter des Versicherers (Art. 4 Nr. 8 DSGVO). Hinsichtlich des Online-Versicherungsservice ist der Versicherer Verantwortlicher gemäß Art. 4 Nr. 7 DSGVO.

 

Wann und zu welchem Zweck werden personenbezogene Daten verarbeitet?

Community Life erhebt und verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten beim Besuch der Community Life-Webseite erfolgt nur zu bestimmten Zwecken. Diese sind:

- als Verantwortlicher (Art. 4 Nr. 7 DSGVO)

  • die technische Administration sowie laufende Verbesserung unserer Internetseite im Hinblick auf Nutzerfreundlichkeit und Nutzerverhalten (Webseitenanalyse),
  • eigene Werbung, Marktforschung sowie Kundenbefragungen zur Qualität,
  • die Betreuung und Verwaltung unserer Internet Community,
  • die Abwicklung Ihrer Registrierung und die Bereitstellung Ihres Accounts,
  • Beratungsleistungen in unserer Rolle als lizenzierter Versicherungsvermittler, insbesondere die Vorbereitung, der Abschluss und die Betreuung von Versicherungsverträgen,
  • die Erfüllung sonstiger gesetzlicher Verpflichtungen wie insbesondere die Erfüllung aufsichtsrechtlicher Vorgaben sowie die Umsetzung handels- und steuerrechtlicher Aufbewahrungspflichten

Wir möchten Ihr laufender Ansprechpartner sein. Wir erheben, verarbeiten und nutzen Ihre personenbezogenen Daten als selbstständiger Versicherungsvermittler. Deshalb ist unsere Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten nicht davon abhängig, welcher Versicherer Ihnen Versicherungsschutz gewährt.

Wenn Sie durch unsere Vermittlung einen Versicherungsvertrag abgeschlossen haben, werden wir Sie auch bei dessen Durchführung betreuen. Hierzu verarbeiten und nutzen wir Ihre personenbezogenen Daten im zuvor dargestellten Umfang. Das schließt auch Gesundheitsdaten ein, die wir nach Ihrer Einwilligung in unmittelbarem zeitlichen Zusammenhang mit Ihrer Registrierung verarbeiten müssen.

- als Auftragsverarbeiter (Art. 4 Nr. 8 DSGVO)

  • zur Erstellung von Angeboten, die auf den Abschluss von Versicherungsverträgen gerichtet sind (Verarbeitung im Auftrag von Versicherern),
  • sofern Versicherungsverträge über uns vermittelt wurden, zur Verwaltung sowie ggf. Anpassung dieser Verträge (Verarbeitung im Auftrag von Versicherern),
  • zur Erfüllung sonstiger gesetzlicher Verpflichtungen wie insbesondere zur Erfüllung aufsichtsrechtlicher Vorgaben sowie zur Umsetzung handels- und steuerrechtlicher Aufbewahrungspflichten.

Hinsichtlich der Umsetzung von Zwecken der Webseitenanalyse, der Werbung, Marktforschung sowie Kundenbefragung erfolgt die Verarbeitung aufgrund der Wahrnehmung berechtigter Interessen. Community Life vertreibt Versicherungsprodukte zu einem großen Teil online. Diesem Vertrieb dient die Webseite der Community Life. Als Webseitenbetreiber hat Community Life daher ein berechtigtes Interesse daran, die Webseite laufend zu verbessern sowie Nutzungsprofile zur Einblendung zielgerichteter Werbung zu erstellen. Nur eine auf bestimmte Nutzergruppen abgestimmte Werbung verspricht einen wirtschaftlich ausgewogenen Vertriebserfolg. Daher besteht auch für eine zielgruppenorientierte Werbung gem. Art. 6 Abs. 1f) in Verbindung mit Art. 5 Abs. 1 a) DSGVO ein berechtigtes Interesse an dieser Verarbeitung (Einzelheiten hierzu noch unten).

Die Verarbeitung personengezogener Daten zur Betreuung und Verwaltung unserer Internet Community, Registrierung und die Bereitstellung Ihres Accounts sowie zur Erfüllung unserer Beratungsleistungen erfolgen in unserer Rolle als Versicherungsvermittler (Informations- und Vermittlungsservice). Diese Dienste erfolgen in Umsetzung unserer gesetzlichen Beratungspflichten gemäß §§ 60, 61 VVG auf der Grundlage der Erfüllung eines Vertrages (Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO) sowie der Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung (Art. 6 Abs. 1 c) DSGVO).

In allen Fällen, in denen die Datenverarbeitung wie vorstehend oder im Einzelnen noch unten beschrieben der Vertragserfüllung dient, ist die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten für den Vertragsschluss erforderlich (vgl. Art. 13 Abs. 2 lit. e) DSGVO). Ohne Ihre personenbezogenen Daten ist uns eine Vertragsanbahnung und -durchführung nicht möglich. Soweit wir personenbezogene Daten im Auftrag eines Versicherers verarbeiten (Online-Versicherungsservice), geschieht dies aufgrund einer Einwilligung, die sich an den Verhaltensregeln für den Umgang mit personenbezogenen Daten (dem sog." Code of Conduct ") orientiert. Diese Einwilligung erteilen Sie in unmittelbarem zeitlichen Zusammenhang mit Ihrer Registrierung. Diese Einwilligung ist insbesondere für die Verarbeitung Ihrer Gesundheitsdaten erforderlich. Insoweit erfolgt die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO.

Den Code of Conduct hat die deutsche Versicherungswirtschaft 2014 mit den zuständigen Datenschutzbeauftragten abgestimmt (Link auf Webseite des GdV). Der Code of Conduct verfolgt zwei Ziele: die Verarbeitung der personenbezogenen Daten innerhalb der Versicherungsgesellschaft soll soweit wie möglich reduziert und zugleich die Transparenz der Datenverarbeitung erhöht werden. Aktuell verarbeiten wir personenbezogene Daten im Auftrag des Versicherers:

iptiQ Life S.A.,
Niederlassung Deutschland
Arabellastr 30
81925 München

Wir ergreifen wirtschaftlich angemessene Maßnahmen, damit diese Daten für den jeweils vorgesehenen Zweck notwendig, richtig, vollständig und aktuell sind.

Sowohl als verantwortliche Stelle als auch bei der Verarbeitung personenbezogener Daten im Auftrag von Versicherern halten wir uns bei der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten an die gesetzlichen Bestimmungen. Diese umfassen insbesondere die Datenschutzgrundverordnung („DSGVO“), das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und das Telemediengesetz (TMG).

 

Welche Funktionen bietet die Webseite der Community Life?

Ihr Account

Die Erhebung, Nutzung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt u.a. zum Einrichten und Verwalten Ihres Community Life Accounts („Account“). Ihr Account ist auf unserer Website als „Mein Bereich“ ausgewiesen. Ihr Account ist ein geschützter Bereich unserer Internetseite. Ihr Account wird erst mit Ihrer Registrierung automatisch angelegt, und Sie erlangen sofortigen Zugriff auf alle dort gespeicherten Daten. In Ihrem Account können Sie sowohl aktuelle Versicherungsthemen verfolgen als auch Preisabfragen und Bedarfsanalysen speichern. Ferner können Sie in Ihrem Account Ihre Vertragsunterlagen verwalten.
Sofern Sie es wünschen, werden in Ihrem Account Telefongespräche mit Service-Mitarbeitern der Community Life gespeichert. Vor der Aufzeichnung und Speicherung von Telefongesprächen holen wir selbstverständlich Ihre Einwilligung ein. Sie können die Gespräche dann jederzeit über „Mein Bereich“ abhören.

Das Logbuch

Sie können Ihre und unsere Aktivitäten in einer separaten Ansicht nachvollziehen („Logbuch“). Das Logbuch Ihres Accounts wird chronologisch geführt und laufend aktualisiert. Sie können darin alle Aktivitäten verfolgen, die Sie in der Community vorgenommen haben. Im Log Book sehen Sie auch alle Aktivitäten, die wir in „Mein Bereich“ für Sie vornehmen. Dies sind u.a. die folgenden Aktivitäten:

  • Beiträge zur Community,
  • Eingabe und Änderungen Ihrer Kontaktdaten,
  • Eingabe und Änderungen Ihrer Vertragsdaten,
  • Ihre Gespräche mit dem Customer Service Team.

Bedarfsanalysen und Preisabfragen

Jeder Nutzer kann auf unserer Internetseite erste Preise von Versicherungsprodukten errechnen. Als registrierter Nutzer können Sie diese Preise anschließend in Ihrem Account speichern. Ferner können Sie Ihren persönlichen Versicherungsbedarf durch eine Bedarfsanalyse ermitteln. Das ist derzeit für eine Versicherung möglich: eine Risikolebensversicherung.

Um diese Tools nutzen zu können, müssen Sie personenbezogene Daten zu Ihrer Person angeben. Das kann dann auch Angaben zum aktuellen Umfang Ihres Versicherungsschutzes umfassen. Sie allein entscheiden, ob Sie diese personenbezogenen Daten und die Ergebnisse unserer Tools speichern möchten. Entscheiden Sie sich für eine Speicherung, werden die Daten und Ergebnisse in Ihrem Account hinterlegt.

 

Hat die Community Life einen Datenschutzbeauftragten bestellt?

Als Datenschutzbeauftragter hat die Community Life die folgende Person bestellt:

Fuhlert, Bernd
@-yet GmbH
Schloß Eicherhof
42799 Leichlingen
Fon: +49 2175 1655 0
Fax: +49 2175 1655 11
bernd.fuhlert@add-yet.de

 

Wie stellen wir Sicherheit im Umgang mit personenbezogenen Daten her?

Wir sichern unsere Internetseite sowie sonstigen Systeme und Prozesse durch technische und organisatorische Maßnahmen. Diese Maßnahmen richten sich gegen Verlust, Zerstörung, Zugriff, Veränderung oder unbefugte Verbreitung Ihrer Daten.

Innerhalb unserer technischen Prozesse übertragen wir Ihre persönlichen Daten durch sichere Verschlüsselung. Das gilt insbesondere für persönliche Daten, die innerhalb des registrierten Bereichs unserer Internetseite übermittelt werden, also für unsere persönlichen Online-Angebote und Vertrags-abschlüsse mit Versicherern.

 

Mit wem arbeiten wir bei der Verarbeitung Ihrer Daten zusammen und welchen Status haben die Empfänger Ihrer Daten?

Nachfolgend sind die Dienstleister aufgelistet, denen die Community Life bestimmte Aufgaben übertragen hat. Durch diese Übertragung verarbeiten oder nutzen diese Dienstleister in bestimmtem Umfang personenbezogene Daten

pilot Hamburg GmbH & Co. KG

Dienstleistung: Werbung und nutzungsbasierte Analysen (siehe hierzu die Ausführungen unten zur
nutzungsbasierten Online-Werbung)

Neue Rabenstraße 12
20354 Hamburg
Tel: +49 40 30 37 66-0
Fax: +49 40 30 37 66-99
Email: info@pilot.de
www.pilot.de
Handelsregister: Amtsgericht Hamburg HRA 92916
Gründungsdatum: 01.04.1999

Universal IT B.V.

Dienstleistung: IT-Hosting
Nieuwe Stationsstraat 10
6811 KS Arnhem, Niederlande
Tel: +31 26 2020020
Fax: +31 26 2020030
www.universal.nl 
Handelsregister: 09156724 in Arnhem, Niederlande
Gründungsdatum: 19.05.2006

Userlike UG (haftungsbeschränkt)

Dienstleistung: Anbieter Live-Chat Software
Aachenerstraße 55
50674 Köln
Tel.: +49-221-63060024
www.userlike.com 
Handelsregister: Amtsgericht Köln HRB-Nr. 73211

Deutsche Post AG

Dienstleistung: Unterstützung bei der Identifizierung über POSTID
Charles-de-Gaulle-Straße 20
53113 Bonn
Tel. 0228/1820
www.deutschepost.de
Handelsregister: Registergericht Bonn HRB 6792

Thomson Reuters (Markets) Deutschland GmbH

Dienstleistung: Unterstützung bei der Geldwäsche- und Terror-Prüfung

Messeturm
Friedrich-Ebert-Anlage 49
60327 Frankfurt
Tel. 069/756 50
www.thomsonreuters.com
Handelsregister: Amtsgericht Frankfurt am Main HRB 35198

Pro Claims Solutions GmbH

Dienstleistung: Unterstützung bei der Bearbeitung von Leistungsfällen
Markenbergweg 36
59846 Sundern
Tel.: 02935/9642-0
www.pro-global.com
Handelsregister AG Arnsberg HRB 1506

Eine Weitergabe Ihrer Daten an diese genannten Dienstleister oder sonstige Kooperationspartner, die wir zur Erfüllung und Abwicklung des Vertragsverhältnisses mit Ihnen benötigen und entsprechend beauftragt haben (beispielsweise Zahlungsdiensteanbieter, technische Service-Provider), erfolgt ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung nicht, sofern dies nicht zur Erbringung der Dienstleistung oder zur Vertragsdurchführung notwendig ist. Dementsprechend findet eine Übermittlung Ihrer Daten an solche Dienstleister und Kooperationspartner nur auf Basis Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO oder zu Zwecken der Vertragserfüllung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO statt. In diesen Fällen beachten wir ebenso wie unsere Partner strikt die Vorgaben der DSGVO. Selbstverständlich stellen wir vor einer Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten sicher, dass unsere Dienstleister und Kooperationspartner dabei die erforderlichen technischen und organisatorischen Maßnahmen ergriffen haben, um ein angemessenes Schutzniveau zu gewährleisten. Der Umfang der Datenübermittlung beschränkt sich auf das erforderliche Mindestmaß.

Im Übrigen erfolgt eine Übermittlung an auskunftsberechtigte staatliche Institution und Behörden nur im Rahmen der gesetzlichen Auskunftspflichten oder wenn wir durch eine gerichtliche Entscheidung zur Auskunft verpflichtet werden. In diesem Fall ist die Weitergabe Ihrer Daten durch Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DSGVO zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich, der wir unterliegen.

Hinweis zum Einsatz von Universal Analytics

Diese Website benutzt Universal Analytics, einen Webanalysedienst der Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA („Google"). Google verwendet „Cookies"(s.u.). Die durch Cookies erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Internetseite werden in der Regel an einen Google-Server in den USA übertragen und dort gespeichert. Vor einer Weiterleitung in die USA wird Ihre IP-Adresse jedoch nach Angaben von Google gekürzt. Diese Kürzung erfolgt innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union bzw. innerhalb des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum. Nur in Ausnahmefällen wird nach Angaben von Google die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Google nutzt diese Informationen in unserem Auftrag, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten bzw. Reports über Websiteaktivitäten zusammenzustellen. Dies geschieht, um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Nach Angaben von Google wird die von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihres Browsers verhindern; wir weisen jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen unserer Website vollumfänglich nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren:

[http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de].

Sie können die künftige Verwendung von Google Analytics, insbesondere bei Zugriff auf unsere Website von Browsern eines mobilen Endgeräts, auch durch Klick auf den folgenden Link verhindern: [Google Analytics deaktivieren]. Durch Klick auf den Link wird auf Ihrem Rechner ein sog. Opt-out Cookie gespeichert. Wenn Sie die Cookies auf Ihrem Rechner löschen, ist es daher nötig, dass Sie erneut auf diesen Link klicken, um Google Analytics weiterhin zu deaktivieren.

[http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de].

Weitere Informationen zum Datenschutz von Google im Zusammenhang mit Google Analytics finden Sie auf den Websites von Google unter www.google.com/intl/de/analytics/learn/privacy.html und www.google.de/intl/de/policies/privacy.

Für die Übermittlung in die USA besteht ein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission (Nr. 2016/1250), wonach Unternehmen, die bestimmte Kriterien erfüllen, ein angemessenes Schutzniveau gewährleisten, auch als "EU-US Privacy Shield" bekannt. Diese Unternehmen sind in einer Liste aufgeführt, der sog. "Privacy Shield List" oder auch "Datenschutzschild-Liste". Google gehört zu den dort aufgelisteten Unternehmen. Die Übermittlung an Google im Zusammenhang mit Google Analytics basiert auf Art. 45 und 28 DSGVO.

Wir nutzen Google Analytics, um die Nutzung unserer Website zu analysieren und unsere Website kontinuierlich im Sinne der Nutzerfreundlichkeit weiterentwickeln zu können. Grundlage für die Nutzung von Google Analytics ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse ist die Optimierung und Weiterentwicklung unserer Website zur Gewährleistung des bestmöglichen Nutzerkomforts.

Hinweis zur Verwendung des Newsletter-Dienstes „MailChimp“

Sie können bei uns per E-Mail einen Newsletter abonnieren und/oder Ihr Interesse an einem Versicherungsangebot uns mitteilen. Dazu benötigen wir von Ihnen eine gültige E-Mail-Adresse. Zusätzlich können Sie freiwillig weitere Angaben machen, z.B. Ihren Namen und/oder Ihre Telefonnummer. Diese Daten werden nur zum Versand des Newsletters oder zur unsere Kontaktaufnahme bezogen auf Ihr Interesse an einem Versicherungsangebot verwendet. Wir setzen zum Versand unseres Newsletters und bei Interesse an einem Versicherungsangebot aufgrund einer Kurzberechnung auf unserer Webseite zur Speicherung Ihrer E-Mail-, Namen- und Telefondaten den Listenprovider MailChimp ein. MailChimp ist ein Angebot der The Rocket Science Group, LLC, 512 Means Street, Suite 404 Atlanta, GA 30318. Dieses Unternehmen unterliegt dem sog. Data-Shield mit den USA, einer besondere Datenschutz-Vereinbarung zwischen der Europäischen Union und den Vereinigten Staaten (s.o.).

Wenn Sie sich für unseren Newsletter registrieren, werden die von Ihnen angegebenen Daten an MailChimp übertragen und dort gespeichert. MailChimp verwendet diese Informationen zum Versand der Newsletter in unserem Auftrag. Nach der Anmeldung bekommen Sie von MailChimp eine E-Mail, um die Anmeldung zu bestätigen (“double opt-in”). Weitere Informationen zu MailChimp und dem Datenschutz bei MailChimp finden Sie hier: http://mailchimp.com/legal/privacy/. Die Weitergabe der Daten an MailChimp basiert auf Art. 28 und 45 DSGVO.

Die vorstehende Datenverarbeitung zum Zweck des Newsletterversands erfolgt aufgrund Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO).

Sie können unseren Newsletter natürlich jederzeit wieder abbestellen und Ihre erteilte Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen oder Ihre E-Mail-Adresse ändern. Benutze dazu die Links am Ende jedes Newsletters.

Hinweis zur Verwendung von massenversand.de

Im Zuge Ihrer Registrierung erhalten Sie von Community Life eine TAN per SMS. Dies ist ein Sicherheitsmechanismus und Teil der 2-Faktoren Authentifizierung bei der Registrierung. Für den Versand dieser SMS nutzt Community Life den SMS Gateway von Massenversand. Hierfür besteht eine sichere Schnittstelle zu unserem System. Massenversand.de ist ein Service der GoYYA Systems GmbH & Co. KG, Radeberger Str. 1, 01099 Dresden.

Für den Versand der SMS sendet Community Life an massenversand.de über die Schnittstelle die Handynummer und den zu übermittelnden Text mit dem Auftrag dies als SMS zu versenden. Die Übertragung ist verschlüsselt. Diese Übermittlung an und Verarbeitung der Daten durch massenversand.de erfolgt ausschließlich, um die Registrierung auf unserer Website zu ermöglichen und dient damit der Vertragserfüllung bzw. der Anbahnung eines Vertrages gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO.

Hinweise zur Verwendung von eKomi Ltd.

Zur Überprüfung und Sicherstellung der Qualität der Beratung des Customer Service Teams während des Versicherungsantrages – und -abschlusses, sowie zu Werbezwecken möchte Community Life mit Hilfe des Kundenbewertungsportals eKomi Ltd., Markgrafenstraße 11, 10969 Berlin seine Kunden dazu befragen. Die Übersendung der personenbezogenen Daten, Vor- und Nachname, Versicherungsscheinnummer und E-Mailadresse, erfolgt über einen gesicherten Server, auf den nur Community Life und eKomi Zugriff haben. Die Nutzung der Dienstleistungen von eKomi zu vorstehend beschriebenen Zwecken dient der Optimierung unserer Leistungen und der Verbesserung des Angebotes und ist somit erforderlich zur Wahrung unserer berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO).

 

Cookies und Webanalyse

Was sind Cookies?

Cookies sind kleine Dateien, die auf Ihrem Datenträger gespeichert werden und die bestimmte Einstellungen und Daten erfassen. Dadurch erfolgt ein Austausch von Daten mit unserem System über Ihren Browser.

Welche Cookies gibt es, und was ist ihr Nutzen?

Welche Cookies gibt es, und was ist ihr Nutzen?

Grundsätzlich unterscheidet man zwei verschiedene Arten von Cookies:

  • Session-Cookies: Diese werden gelöscht, sobald sich Ihr Browser schließt.
  • Temporäre/permanente Cookies: Diese werden für einen längeren Zeitraum oder unbegrenzt auf Datenträgern gespeichert.

Die Community Life bedient sich verschiedener Partner. Diese Partner helfen, durch den Einsatz von Cookies unsere Internetseite interessanter zu gestalten. Die Speicherung von Cookies hilft uns dabei. Ziel ist es, die Internetseite und unseren Service-Bereich an Ihren Bedürfnissen auszurichten. Auch wird so erreicht, dass Sie bestimmte Eingaben nicht speichern bzw. ständig wiederholen müssen.

Nutzungsdaten unseres Internetauftritts werten wir in anonymisierter und in Teilen pseudonymer Form aus. Die Basis hierfür sind die jeweiligen Cookies und Internet-Browser. Hierdurch verbessern wir unseren Service, die Abstimmung mit unseren Kooperationspartnern und unsere Versicherungsangebote. Dadurch können wir auch etwaige Fehler schneller erkennen und beheben. Auch erleichtert es uns, Serverkapazitäten besser zu steuern, etwa im Hinblick auf die Art und Zeit der Nutzung.

Unsere Analysen lassen keine Rückschlüsse auf den Namen oder die sich hinter dem Pseudonym verbergende Person zu.

Einsatz von Cookies zur Webanalyse

Um diesen Nutzen von Cookies zu erzielen, nutzen wir Webanalyse- Technologien. Dazu werden Informationen Ihres Browsers anonymisiert, in Teilen pseudonymisiert, erhoben und ausgewertet. Dies erfolgt durch eine Cookie-Technologie und sogenannte Pixel, die auf jeder Website eingebunden sind. Außerdem werten wir zu Analysezwecken unsere Server-Log-Files aus. Dabei werden Daten erhoben, wie zum Beispiel Browsertyp/-version, Betriebssystem, Bildschirmauflösung, IP-Adresse. Diese Daten werden ausschließlich anonymisiert erhoben und direkt nach ihrer Verwendung wieder gelöscht. Das gilt für die Internetseite, von der aus Sie uns besuchen. Dies gilt auch für die Seiten, die Sie bei uns besuchen.

Wir nutzen Cookies somit, um die Nutzung unserer Website zu analysieren und unsere Website stets verbessern, weiterentwickeln und an die Interessen unserer Kunden anpassen zu können. Grundlage dafür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO, wobei unser berechtigtes Interesse die Optimierung und Weiterentwicklung unserer Website zur Gewährleistung des bestmöglichen Nutzerkomforts ist.

Wie können Cookies auf unserer Webseite deaktiviert werden?

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass er Sie informiert, wenn Cookies platziert werden. Auch können Sie Cookies über Ihren Browser vollständig deaktivieren. Dadurch lässt sich eine Datenübertragung unterbinden. Passen Sie hierfür bitte die Sicherheitseinstellungen Ihres jeweils genutzten Browsers (z.B. Internet Explorer, Firefox, Google Chrome, Safari) an. Wie dies funktioniert, steht im Bereich “Hilfe” Ihres Browsers.

Bitte beachten Sie, dass dadurch die Nutzung bestimmter Services unserer Internetseite eingeschränkt oder ganz unmöglich werden kann. Gleiches gilt für den Servicebereich in Ihrem Account.

 

Nutzungsbasierte Online-Werbung

Nutzungsbasierte Online-Werbung, auch „Online Behavioural Advertising (OBA)“ genannt, ist eine gesonderte Technologie. Diese ermöglicht es, auf Webseiten solche Werbung einzublenden, die auf Ihre angenommenen Vorlieben zugeschnitten ist. Das Ziel der Technologie ist es, Ihnen Werbung zu präsentieren, die Sie interessiert. Basierend auf dem anonymisierten Verhalten von Internetnutzern werden deren Interessen zu Nutzungsprofilen zusammengefasst. Werbung wird in Abhängigkeit vom angenommenen Nutzerinteresse eingeblendet. Dadurch kann Werbung so gezielt wie möglich versendet werden.

Die maßgeblichen Daten über Ihr Online-Verhalten werden anonym erhoben und analysiert. Dies erfolgt über Cookies (s.o). Durch die Cookies wird Ihr Computer auch auf anderen Webseiten wiedererkannt, die an den angeschlossenen Werbenetzwerken teilnehmen. Dadurch können z.B. Produktempfehlungen angezeigt werden, die auf Ihre vermuteten Interessen zugeschnitten sind.

Beim ersten Aufrufen unserer Webseite werden auf Ihrem Computer eindeutige Cookies unserer Werbepartner abgelegt. Diese nutzen unsere Kooperationspartner für ihre Online-Werbung. Die Nutzung erfolgt durch Schaltung, Optimierung und Auswertung der Online-Werbung. In diesen Cookies werden z.B. die nachfolgenden Informationen registriert:

  • eine eindeutige Visitor-ID,
  • ein Unix Zeitstempel mit Start und Ende der aktuellen Session als (Nutzungs-)Daten,
  • die auf unserer Webseite aufgerufenen Produkte.

Über die gespeicherte Visitor-ID lässt sich das Nutzerverhalten erfassen. Auf Webseiten von Partnern der Werbenetzwerke können im Anschluss daran Werbeanzeigen unserer Angebote geschaltet werden. Bei Schaltung dieser Anzeigen auf anderen Webseiten werden Informationen über Ihren Besuch dieser Webseiten erhoben und an uns weitergegeben.

Diese sog. Retargeting-Technologie ermöglicht das Erstellen von Nutzungsprofilen. Diese werden im Einklang mit den gesetzlichen Bestimmungen so erstellt, dass ein Personenbezug beim Surfen im Internet nicht ohne weiteres möglich ist. Es werden keine personenbezogenen Daten generiert oder weitergegeben. Sie können also anhand dieser Informationen nicht persönlich identifiziert werden. Mehr zum Thema nutzungsbasierter Werbung sowie der Möglichkeit, dieser auf einfachem Wege zu widersprechen, erfahren Sie unter

http://www.youronlinechoices.com/de/praferenzmanagement/.

Sie können vermeiden, dass im Zusammenhang mit der Nutzung unseres Online-Angebots Informationen übermittelt werden. Hierzu müssen Sie Ihren Browser so konfigurieren, dass Cookies generell nicht gespeichert werden. Alternativ können Sie der Datenerhebung und -speicherung durch diese Dienste jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen. Dies geschieht, indem Sie das Setzen der Cookies auf der folgenden Seite deaktivieren.

http://www.youronlinechoices.com/de/praferenzmanagement/.

Im Falle Ihres Widerspruchs zu interessenbezogener Werbung wird diese Information in einem sog. Opt-Out-Cookie auf Ihrem Computer gespeichert. Die Speicherung (Information) besteht fort, bis Sie den Opt-Out-Cookie löschen. Soweit Sie diesen Cookie nachträglich löschen sollten, muss die Deaktivierung erneut durchgeführt werden.

Widerspruchsrecht

Selbstverständlich haben Sie das Recht, der Erstellung von Nutzungsprofilen zu widersprechen. Wir erstellen anonymisierte und pseudonymisierte Nutzungsprofile für Zwecke der Werbung und Marktforschung. Auch erstellen wir solche Nutzungsprofile zur bedarfsgerechten Gestaltung unserer Internetseite, was zur Wahrung unserer berechtigten Interessen erforderlich ist (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO). Durch Ihren Widerspruch werden Ihre Besucherdaten in Zukunft nicht mehr erfasst (sog. Opt-Out-Funktion). Hier können Sie die entsprechende Opt-Out-Funktion aktivieren.

Social Plug-Ins

Unser Internetauftritt verwendet sog. „Social Plug-Ins“ („Plug-Ins“) verschiedener sozialer Netzwerke. Diese Website verwendet Plug-Ins der sozialen Netzwerke wie z.B. Xing, LinkedIn, Facebook, Google + und Twitter. Diese werden von den nachfolgenden Gesellschaften betrieben:

  • Facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA,
  • Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, United States,
  • Twitter Inc., 795 Folsom St., Suite 600, San Francisco, CA 94107, USA.
  • XING AG, Dammtorstraße 29-32, 20354 Hamburg
  • LinkedIn, 2029 Stierlin Court, Mountain View, CA 94107, USA

Die Plug-Ins sind am entsprechenden Logo erkennbar. Sie dienen dazu, Inhalte oder Empfehlungen an andere Nutzer weitergeben zu können.

Durch die Aktivierung von Funktionen erklären Sie die Zustimmung zur Kommunikation mit dem jeweiligen sozialen Netzwerk. Bei Nutzung sozialer Netzwerke über Plug-Ins werden Ihre Daten an den jeweiligen Betreiber des sozialen Netzwerks übermittelt. Jedes Netzwerk hält gesonderte Datenschutzhinweise vor. Zweck und Umfang der Datenerhebung sowie die weitere Verarbeitung und Nutzung ergeben sich aus diesen Datenschutzhinweisen. Gleiches gilt für Ihre Rechte und die Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre.

Ihr Browser baut über die Social Plug-Ins eine direkte Verbindung zu den Servern des jeweiligen Netzwerkes auf. Dies geschieht, sobald Sie unsere Website besuchen und das Social Plug-In aktivieren. Der Inhalt des jeweiligen Plug-Ins wird von Facebook, Google und Twitter direkt an Ihren Browser übermittelt. Ihr Browser bindet den Plug-In in die besuchte Webseite ein. Deshalb haben wir keinen Einfluss darauf, in welchem Umfang die betreffenden sozialen Netzwerke Daten erheben. Nach unserem Kenntnisstand sind dies jedoch folgende Informationen:

  • Die Betreiber der sozialen Netzwerke erhalten durch die Einbindung der Plug-Ins die Information, dass die jeweilige Seite unserer Internetpräsenz aufgerufen wurde.
  • Sind Sie gleichzeitig im betreffenden sozialen Netzwerk eingeloggt, kann der Betreiber Ihre Aufrufe Ihrem Konto bei sich zuordnen. Darüber hinaus erfolgt eine Übermittlung der entsprechenden Informationen an das jeweilige soziale Netzwerk. Dies geschieht, sobald Sie mit Plug-Ins, etwa über „Like Buttons“, interagieren. Folgende Daten werden hierbei nach unserer Kenntnis übermittelt:
    • IP-Adresse,
    • Browserversion und Betriebssystem,
    • zuvor besuchte Seiten (Referrer), wenn Sie einem Link gefolgt sind,
    • Bildschirmauflösung,
    • Installierte Plug-Ins wie Adobe®, Flash® oder Adobe® Reader®,
    • die URL der Seite, auf welcher der Like-Button eingebunden ist.

Auch wenn Sie kein Mitglied eines der genannten sozialen Netzwerke sind, besteht die Möglichkeit, dass diese über das Plug-In Ihre IP-Adresse erfahren und ggf. speichern. Einzelheiten zu Zweck und Umfang der Datenverarbeitung, -erhebung und -nutzung ergeben sich aus den Datenschutzhinweisen der Netzwerke. Dort sollten sich auch Aussagen zu Ihren Rechten und Einstellungsoptionen finden. Einzelheiten finden sich:

Es besteht die Möglichkeit, Plug-Ins mithilfe von Add-Ons für Ihren Browser zu blocken, so etwa das Facebook Plug-In mit dem „Facebook Blocker“, den Sie u.a. hier downloaden können.

http://www.webgraph.com/resources/facebookblocker/

Sofern Sie ein Plug-In durch einen Klick darauf aktivieren und dann ggf. mit dem Plug-In interagieren (z.B. durch Klick auf den Facebook-Like-Button), erfolgt die damit zusammenhängende Datenverarbeitung aufgrund Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO).

 

Welche Rechte haben Sie hinsichtlich Ihrer personenbezogenen Daten?

Die Dauer der Verarbeitung und Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten (gem. Art. 13 Abs. 2 lit. a) und 14 Abs. 2 lit. a) DSGVO)

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten nur im Rahmen der oben genannten Zwecke (siehe „Wann und zu welchem Zweck werden personenbezogene Daten erhoben?“). Die Dauer der Verarbeitung und Speicherung hängt maßgeblich davon ab, ob über uns ein Versicherungsvertrag beantragt bzw. abgeschlossen wurde. Wir löschen personenbezogene Daten, sobald sie für die oben genannten Zwecke nicht mehr erforderlich sind. Dabei kann es vorkommen, dass personenbezogene Daten für die Zeit aufbewahrt werden, in der Ansprüche gegen uns oder einen Versicherer geltend gemacht werden können, für den wir personenbezogene Daten verarbeiten. Die gesetzlichen Verjährungsfristen liegen zwischen drei und bis zu dreißig Jahren. In jedem Fall speichern wir personenbezogene Daten, solange wir dazu gesetzlich verpflichtet sind. Dies ergibt sich aus den rechtlichen Nachweis- und Aufbewahrungspflichten des Handelsgesetzbuches, der Abgabenordnung sowie des Geldwäschegesetzes. Diese Speicherfristen betragen bis zu zehn Jahre.
Generell werden wir eine Verarbeitung nur solange vornehmen, wie dies aufgrund gesetzlicher Vorgaben erforderlich ist.

Ihr Auskunftsrecht zu personenbezogenen Daten (gem. Art. 15 DSGVO)

Sie haben das Recht, von Community Life bezogen auf Ihre personenbezogenen Daten Informationen zu erhalten, und zwar zum Zweck, den Kategorien der personenbezogenen Daten, Empfängern sowie der geplanten Dauer der Speicherung.
Die weiteren Einzelheiten dieses Rechtes ergeben sich aus Art. 15 DSGVO.

Ihr Recht auf Berichtigung (gem. Art. 16 DSGVO)

Sollte Community Life falsche Daten von Ihnen verarbeiten oder verarbeitet haben, können Sie eine Berichtigung dieser Daten verlangen.
Die weiteren Einzelheiten dieses Rechtes ergeben sich aus Art. 16 DSGVO.

Ihr Recht auf Löschung und „Vergessenwerden“ (gem. Art. 17 DSGVO)

Sie können von Community Life grundsätzlich verlangen, dass Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden. Dieses Recht kann aber dadurch beschränkt sein, dass eine Verarbeitung weiterhin erforderlich ist, um eine rechtliche Verpflichtung zu erfüllen (s.o. zur Speicherdauer).

Falls Sie Beiträge in unserem öffentlichen Forum eingestellt haben, können Sie die Löschung dieser Beiträge uneingeschränkt verlangen.

Die weiteren Einzelheiten dieses Rechtes ergeben sich aus Art. 17 DSGVO.

Ihr Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (gem. Art. 18 DSGVO)

Unter bestimmten Voraussetzungen können Sie von Community Life verlangen, dass Ihre Daten eingeschränkt verarbeitet werden, beispielsweise nach einem Widerruf oder einer Kündigung.
Die weiteren Einzelheiten dieses Rechtes ergeben sich aus Art. 18 DSGVO.

Ihr Recht auf Datenübertragbarkeit (gem. Art. 20 DSGVO)

Sie haben das Recht, von Community Life jederzeit die Daten, die Sie bereitgestellt haben und die wir aufgrund Ihrer Einwilligung oder zur Vertragserfüllung verarbeiten, in einem gängigen, maschinenlesbaren und strukturierten Format zu erhalten. Sie können auch verlangen, dass Community Life diese Daten an einen anderen Verantwortlichen übermittelt, soweit dies technisch machbar ist.
Die weiteren Einzelheiten dieses Rechtes ergeben sich aus Art. 20 DSGVO.

Ihr Widerspruchsrecht (gem. Art. 21 DSGVO)

Sie haban das Recht aus Gründen, die sich aus Ihrer persönlichen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Widerspruch einzulegen, soweit diese Verarbeitung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO erfolgt. Community Life wird die personenbezogenen Daten dann nicht mehr verarbeiten, es sein denn, Community Life bzw. der Versicherer können zwingende schutz-würdige Gründe nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Sofern Ihre personenbezogenen Daten zu Zwecken der Direktwerbung von Community Life verarbeitet werden, können Sie jederzeit hiergegen Widerspruch einlegen, ohne dass es hierfür eines besonderen Grundes bedarf. Das gilt auch für ein Profiling, das mit einer solchen Direktwerbung in Verbindung steht. Den Widerruf können Sie wie folgt erklären:

  • über „Mein Bereich“,
  • per E-Mail an info@communitylife.de,
  • per Telefax unter 069 365065311 oder
  • per Post (Community Life GmbH, Lorsbacher Str. 3a, 65779 Kelkheim).

Umfang des Erfordernisses zur Übermittlung personenbezogener Daten

Soweit wir im Rahmen des Informations- oder Vermittlungsservice personenbezogene Daten erheben, geschieht dies zur Umsetzung gesetzlicher Anforderungen, insbesondere zur Umsetzung von Anforderungen des Versicherungsvertragsgesetzes, der Gewerbeordnung sowie des Geldwäschegesetzes. Soweit personenbezogene Daten erhoben werden, um einen Versicherungsvertrag abzuschließen, besteht zwar keine gesetzliche Pflicht, diese personenbezogenen Daten zu übermitteln; ohne die Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten wird der Abschluss eines Versicherungsvertrages aber im Regelfall nicht möglich sein.

Die weiteren Einzelheiten dieses Rechtes ergeben sich aus Art. 21 DSGVO.

Ihr Recht, Einwilligungen zu widerrufen (gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO)

Sie haben das Recht, Einwilligungen, welche die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Gegenstand haben, jederzeit zu widerrufen. Dieser Widerruf lässt die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung unberührt, die bis zum Zeitpunkt des Widerrufs erfolgt ist. Üben Sie dieses Recht aus, solange ein Versicherungsvertrag von Community Life verwaltet wird, kann dies dazu führen, dass der Versicherungsvertrag in der abgeschlossenen Form oder mit den abgeschlossenen Inhalten gar nicht oder zumindest nicht uneingeschränkt weitergeführt werden kann.

Ihr Recht auf Beschwerde

Sie können Beschwerden in datenschutzrechtlichen Angelegenheiten jederzeit richten an den:

Hessischen Datenschutzbeauftragten
Postfach 3163
65021 Wiesbaden
Telefon: +49 611 1408 – 0
Telefax: +49 611 1408 – 900
E-Mail: poststelle@datenschutz.hessen.de

 

Automatisierte Entscheidungsfindung im Rahmen der Risikoprüfung

Community Life nutzt im Rahmen der Gesundheitsprüfung während der Antragsstrecke das Risikozeichnungstool Magnum („Magnum“), das der Versicherer iptiQ zur Verfügung gestellt hat. Magnum folgt im Rahmen der Risikoprüfung derselben Logik, die auch ein Risikoprüfer für die Bewertung des jeweiligen Einzelfalles zugrunde legen würde. Magnum ersetzt daher im Ergebnis einen traditionellen Risikoprüfer in Fallkonstellationen, die einfach gelagert sind, also im Regelfall auch standardisiert entschieden werden können.

Durch die automatische Risikoprüfung werden Kosten reduziert, die sonst beim Abschluss von Lebensversicherungsverträgen höher ausfallen würden. Das wirkt sich positiv auf die Höhe Ihres Versicherungsbeitrags aus.

Das Ergebnis der automatischen Gesundheitsprüfung kann einer der folgenden Fälle sein, die Ihnen gegenüber unter Umständen rechtliche Wirkung entfalten:

  • Ihr persönlicher Beitrag erhöht sich gegenüber dem Durchschnittpreis Ihres Tarifes nicht.
  • Ein Beitragszuschlag wird erhoben.
  • Ein Ausschluss der Leistung für bestimmte Fälle wird vorgesehen.
  • Magnum selbst kann keine Entscheidung treffen; die Entscheidung wird an einen Risikoprüfer des Versicherers weitergeleitet.

Wenn der tarifliche Beitrag sich nicht verändert, ist keine Überprüfung durch einen Risikoprüfer erforderlich. In den weiteren Szenarien haben Sie die Möglichkeit, das Ergebnis durch einen Risikoprüfer überprüfen zu lassen, damit die Erhöhung bzw. der Ausschluss nicht ausschließlich auf einer automatisierten Entscheidung basiert. Sollte Magnum direkt an die manuelle Risikoprüfung verweisen, ist eine Entscheidung durch Risikoprüfer unumgänglich. Der Austausch mit dem Risikoprüfer erfolgt über den geschlossenen Bereich der Webseite, der die Datensicherheit garantiert.

Im Rahmen des Abschlusses von Lebensversicherungsverträgen ist eine Gesundheitsprüfung stets erforderlich, unabhängig davon, ob die Prüfung automatisiert erfolgt oder nicht.

Hierzu holen wir Ihre Einwilligung in die damit verbundene Verarbeitung Ihrer Daten ein, die ausdrücklich auch die Verarbeitung Ihrer Gesundheitsdaten umfasst (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a und Art. 9 Abs. 2 lit. a) DSGVO).